Kommentare: 7
  • #7

    Michael und Lucia Staake (Dienstag, 11 Februar 2020 20:42)

    Iran-Reise vom 28.03.2019 – 07.04.2019
    Die Reise war von Anfang bis Ende super organisiert und für uns total entspannend und voller berührender Erlebnisse mit Land und Leuten. Die ausgewählten Unterkünfte waren für uns durchweg sehr bequem und das Essen immer reichhaltig und köstlich. Unser liebenswerter, deutschsprachiger Reiseführer Mohammed hat uns sehr kompetent über Teheran, Isfahan, Yazd, Shiraz und Quesm und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten informiert. Eine toll ausgesuchte Reiseroute! Auch über das Leben im Iran und seine Kultur hat er interessant berichtet. Kontakte zu den Händlern beim Kauf wunderschöner Andenken hat er geduldig hergestellt und bei den Preisverhandlungen geholfen.
    Dem stets freundlichen und hilfsbereiten Fahrer Ali, der den gut klimatisierten und bequemen Kleinbus sicher durch chaotischen Verkehr, Sandstürme und kurvige Gebirgsstraßen kutschierte, konnten wir völlig vertrauen.
    Sherin, die die Reise organisiert und begleitet hat, war die Seele der kleinen Reisegruppe. Sie hat übersetzt, vermittelt, organisiert, erklärt – sie war einfach für alle immer ansprechbar und trotz der großen Belastung immer fröhlich und gut gelaunt! Ohne sie wäre die Reise nicht das geworden, was sie für uns war!

  • #6

    J. Cuny (Dienstag, 29 Oktober 2019 12:55)

    Die Reise hat uns insgesamt sehr gut gefallen, wir waren sehr angenehm überrascht , Hotel war auch zentral ,Beratung gut,... ingesammt gut .
    Mit herzlichen Grüßen
    W.H. J. Cuny

  • #5

    S. Schuback (Dienstag, 01 Oktober 2019 14:52)

    Eine unvergessliche Reise mit tollen Erlebnissen und einem super guten Organisation-Team bestehend aus Mohammad, Ali und Sherin .Es war eine sehr lehrreiche und interessante Reise.
    Unser Reiseführer Mohammad, der uns die gesamte Zeit begleitete, ist ein ausgesprochen engagierter .
    Das hat unsere Reise sehr besonders gemacht.
    Wir haben uns während der Reise durch das Team sehr gut betreut gefühlt .

    Gruß
    Stephan Schuback

  • #4

    Julia Hoeckendorff (Dienstag, 01 Oktober 2019 09:16)

    Wir waren 13 Tage im Iran .
    In Tehran angekommen wurden wir von (deutschsprachigen Reiseführer) Mohamed empfangen und ins Hotel gefahren .
    Auf unserer Reiseplan standen die Städte
    3Tage Teheran, 1Tag Kashan, 2Tage Esfahan, 1Tag Yazd , 3Tage Shiraz
    Und 2Tage Qeshm.
    Wir haben viele tolle Eindrücke hier sammeln können. Mein 61. Geburtstag habe ich auf dem höchsten Café Teherans gefeiert ,ein Teil vom Elbphilamonie Chor haben für mich in Arabisch, deutsch und anschließend die Gäste im Café in persisch gesungen .
    Insgesamt waren wir sehr beeindruckend von der Reise .
    Aufregend war eine Sandsturm in Yazd . Da mussten wir bei eine Polizeiwache halten bis sich alles beruhigt hat .
    Essen bestellen im Restaurants lief nicht reibungslos.Mein Essen war immer zu spät . Sonst lecker .
    Weiter so nächstes Jahr bin auch dabei .
    LG
    J. Hoeckendorff

  • #3

    S. Maaruf (Mittwoch, 25 September 2019 19:41)

    Feedback
    meine erste Iran-Reisegruppe 27.3.2019 – 4.4.2019
    12 Teilnehmer

    Teheran - Kashan - Abyaneh- Isfahan - Kupayeh - Yazd - Shiraz => Qeshm => Isfahan =>Tehran

    Die Planung mit der Gruppe hat mir Spaß gemacht da alle Mitreisende wissbegierige Kultururlauber waren.
    
Wir sind auf unserer Reise Menschen begegnet,die hilfsbereit, neugierig ,höflich,respektvoll und nicht aufdringlich waren.
    Sobald sie erfuhren, dass wir aus Deutschland sind, lächelten sie uns an „Almani“ und haben uns in englisch angesprochen „welcome to Iran“

    Grandios war die persische Natur.
    Die verschiedenen Städte hatten ihren unverwechselbaren Charme.
    Große Parks und Baumalleen sorgten für schattige Plätze und ein erträgliches Klima.
    Hier erlebten wir auch den letzten Tage von Nouruz (Neujahr)
    Insbesondere habe ich mich verliebt in Hafiz Mausoleum, Naqshe Jahan,
    Karim khan-zitadelle, Rosen Moschee , Golestanpalast , Persepolis, Bergketten , Sandwüste, Sandburgen , Mangroven Wasser-Wälder auf Qeshm und Bootsfahrt zu den Delfinen auf Hengam Insel .

    Das Programm war terminlich teilweise sehr dicht geplant , da wir möglichst alles sehen wollten .Die Reise war sehr abwechslungsreich aber 13 Tage war definitiv zu kurz.
    Ein besonderer Dank geht an dem Reiseführer Mohammad und seine Busfahrern Ali und Mohammad .

    Wir werden den Iran sicher wieder besuchen.
    Sherin Maaruf

  • #2

    Rassmussen (Montag, 16 September 2019 12:45)

    Ich habe eine Individualreise mir erstellen lassen und war von der Organisation von meiner Ankunft bis Abreise super zufrieden. Auch der Reiseleiter war sehr Fürsorglich und ist auf viele Wünsche, die nicht auf dem Plan standen, eingegangen.
    Daumen hoch, die nächste Iranreise wird wieder bei euch gebucht.
    HG
    C. Rassmussen

  • #1

    Majid (Montag, 17 Juni 2019 11:22)

    Wir wünschen dir alles Gute und viel Erfolg. Und immer ein volles Reisebüro mit guten Umsätzen.Gruß Majid und Familie